Zahnbehandlung in Ungarn – mein Reisebericht Teil 2

Veröffentlicht am 2. Juni 2010 von Andrea Beneke | Kategorie: Berichte

An unserem Anreisetag am Montag kamen wir gegen 15 Uhr im Hotel an und wurden gegen 17.30 Uhr abgeholt. Um kurz vor 18.00 Uhr begann meine Behandlung – Kronen runter, alle Zähne abschleifen mit gleichzeitiger Kariesbehandlung. Um 20.30 Uhr war ich mit allem fertig und hatte mein Provisorium.
Da ich sehr empfindlich auf Schmerzen reagiere und zu den sogenannten Angstpatienten gehöre, war ich nach den ersten 5 Minuten sehr beruhigt (nicht nur weil mein Mann die ganze Zeit mit im Behandlungsraum war), da so gut gespritzt worden war, dass ich wirklich keine Schmerzen während der gesamten Zeit hatte. Seitens des behandelnden Arztes wurde aber auch ständig nachgefragt und bei Bedarf sofort nachgespritzt. Danach war ich mehr als begeistert und hatte auch in der Nacht keine Schmerzen, nachdem die Betäubung weg war.
Von Dienstag bis Freitag haben mein Mann und ich Urlaub gemacht, die Wellness-Einrichtungen des Hotels wieder genossen, das gute Essen (bei mir nur etwas eingeschränkt) und das sehr freundliche Personal.

Like this Article? Share it!

Über die Autorin

Ich schildere Ihnen gerne meine positiven Erfahrungen mit Implantaten und Zahnersatz im Ausland. Rufen Sie mich an: (02242) 93 59 943

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *